Väter des Erfolgs - Hengstlinien der Schweren Warmblüter

Geronimo ist im Jahre 2007 aus der Zucht ausgeschieden. Er hat sich mit zahlreichen Nachkommen in der Population verankert und auf ihn lassen sich die derzeit noch in der Zucht befindlichen Hengste dieses Zweiges der Norman-Linie ausnahmslos zurückführen. sein Wirken beschränkte sich nicht nur auf die Zucht in Sachsen und Thüringen. Er deckte als Leihhengst in Alt-Oldenburg, sowie im Rahmen eines Zuchtversuchs sogar einmal bei den Süddeutschen Kaltblütern. Auch in dieser Population scheint er sich mit einer kleinen Hengstlinie nachhaltig zu verankern.

geronimo kopf0013

Geronimo
v. Gerit - Goldstern
Züchter:
LPG Hainichchen

Seine Nachkommen verfügen zum größten Teil über viel Rahmen, stehen über viel Boden und kommen dem idealen Rassetyp des Schweren Warmblutes oft sehr nahe. Nicht zuletzt beeinflusst durch ausdrucksvolle Gesichter, gut aufgesetzte Halsungen und eine insgesamt starke, aber dennoch trockenen Textur. Im Sport sind die Nachkommen der G-Linie nicht sehr häufig zu finden. allerdings stellte Geronimo mit seinem Sohn Gilbert ein hocherfolgreiches Fahrpferd, das über Jahre zu den besten Deutschen Einspännerpferden gehörte, mit seinem Fahrer Dieter Lauterbach mehrfach Deutscher Meister war und auf internationalen Championaten Medaillen gewann. Seine Tochter Granne wurde mit Karl-Heinz Finkler im Jahr 2008 Bundeschampionesse. Insgesamt gewannen die Kinder des Geronimo bisher 21.594 Euro, wobei erstaunlich ist, dass 2007 mit rund 4.500 Euro das bisher erfolgreichste Jahr seiner Nachkommen war. Die mit nur noch drei männlichen Vertretern (Galantus, Golden Eye, Gordon) momentan etwas schnmale Linie sollte sich in Zukunft mit geschickter Anpaarungsplanung wieder auf eine etwas breitere Basis stellen lassen.

granne0015

Granne
v. Geronimo - Elton
Fahrer: Karl-Heinz Finkler
Züchter:
J. Marquardt, Vissum

Nach oben